Unser Auswahlprozess

Makroökonomischer Top down Ansatz

Unsere Vorgehensweise ist makroökonomisch geprägt. Von Informationen zur wirtschaftlichen Entwicklung geleitet, entwickelt VISERVA Ideen, welche Anlageformen in der Zukunft möglichst resistent gegen Probleme an den Finanzmärkten sein werden und zudem konstante Erträge erwirtschaften können. Dadurch ergeben sich Anlageklassen wie bspw. Holz, erneuerbare Energien, Edelmetalle, Grundstücke oder auch bestimmte Länder wie z.B. Kanada.

Danach ermitteln wir, wer im Markt solche Vermögensanlagen anbietet und auch über das entsprechende Know-how verfügt. Hier knüpft unsere Qualitätsprüfung an: Erfahrung des Managements, Motivation des Managements und deren Qualitätsstandards sowie die Kosten des Investments sind Faktoren, die wir – unter anderem – prüfen.

Aber auch Kriterien wie der Eindruck, den die Führungspersonen auf uns machen (subjektiver Ansatz), ob es einen Leistungsanreiz für das Management gibt, wie hoch das Schlüsselpersonenrisiko ist, etc. spielen eine große Rolle.

Schließlich besichtigen wir die Investments oder Betriebsstätten vor Ort. Erst danach entscheiden wir uns für oder gegen eine bestimmte Anlageform.

Wichtig für jede Anlagekategorie ist für uns die Erwartung der Entwicklungen in der Zukunft und nicht die Vergangenheitsperformance! Schließlich stehen wir vor sehr großen, weltweiten Veränderungen.

Mit diesem Ansatz erheben wir nicht den Anspruch, jedes Produkt am Finanzmarkt zu kennen. Dies ist unserer Meinung nach aber auch nicht notwendig, denn aktuelle Modeerscheinungen und Anlagen, welche unsere Kriterien nicht erfüllen, würden in unserem Konzept ohnehin keine Berücksichtigung finden.

Über ein verbundenes Emissionshaus, welches rein auf Erfolgshonorar arbeitet, erhalten wir auf Wunsch auch Anlageformen, die es Markt entweder noch nicht gibt, oder welche am Markt nicht in der gewünschten Qualität oder nur mit zu hohen Kosten erhältlich sind.

Alle ausgewählten Anlageformen erfüllen in jedem Fall die wichtigen Kriterien:

  • Sachwertinvestment
  • Gute Erträge in normalen Wirtschaftphasen
  • Vermögenserhalt in extremen Krisenzeiten
  • Zukunftsorientierte Anlagethemen
  • Qualifiziertes & leistungsmotiviertes Management
  • Geringe und transparente Nebenkosten
  • Gute Risikostreuung auch innerhalb der Anlageklasse
  • Leumund der handelnden Personen